Mitglieder im Psychosozialen Verbund Rhein Main

Frankfurter Arbeitskreis Trauma und Exil FATRA e.V.

Der 1994 gegründete Frankfurter Arbeitskreis Trauma und Exil FATRA e.V. bietet eine psychosoziale und psychotherapeutische Beratung an. Dieses Angebot richtet sich an erwachsene und unbegleitete minderjährige Geflüchtete sowie an Familien und Alleinflüchtende mit Kindern.

2003 hat FATRA e.V. ein Behandlungsnetzwerk mit niedergelassenen Psychotherapeut*innen ins Leben gerufen, um die Vermittlung in die psychotherapeutische Regelversorgung zu gewährleisten.

Im Rahmen seiner Fortbildungstätigkeit bietet FATRA e.V. zudem Schulungen für Dolmetscher*innen im psychosozialen Arbeitskontext sowie eine Arbeitsgruppe Traumapädagogik für Mitarbeiter*innen der UMA-Unterkünfte und Jugendämter an.

Psychosoziale Beratungsstelle für Flüchtlinge von FATRA e. V.
Lindleystr. 15
60314 Frankfurt am Main
Tel 069 499174

www.fatra-ev.de


Evangelischen Zentrum für Beratung und Therapie am Weißen Stein

Im „Evangelischen Zentrum für Beratung und Therapie am Weißen Stein“ berät und therapiert der „Fachdienst Beratung und Therapie für Flüchtlinge“, schutzbedürftige und traumatisierte Flüchtlinge gemeinsam mit fünf anderen Fachdiensten.

Es war das erste Psychosoziale Zentrum für Flüchtlinge und Opfer organisierter Gewalt in Deutschland.

Der Fachdienst bietet seit 1976 psychosoziale Beratung, Diagnostik und Psychotherapie für erwachsene und minderjährige Geflüchtete mit psychischen Traumafolgestörungen an, ebenso psychoedukative, therapeutische sowie allgemein präventive Gruppen.

Das Zentrum kooperiert eng mit Behandlern und Fachkliniken, Aufnahmeeinrichtungen und Flüchtlingsunterkünften, sonstigen Fachkräften und anderen Flüchtlingsfachdiensten. Darüber hinaus bietet es Weiterbildung und Qualifizierung für Pädagogen/innen und Sozialarbeiter/innen sowie insbesondere Schulungen für Ehrenamtliche an.

Fachdienst Beratung und Therapie für Flüchtlinge des Evangelische Psychosoziale Zentrum für Beratung und Therapie des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt am Main (ERV),
im Ev. Beratungszentrum Am Weißen Stein
Olof-Palme-Straße 17
60439 Frankfurt am Main
Tel 069 5302-291

www.evangelischesfrankfurt.de


Anna-Freud-Institut

Das Anna-Freud-Institut e. V., gegründet 1972, nimmt vier Aufgabenfelder wahr,


  • die psychoanalytische Ausbildung von Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten,
  • 
in der Ambulanz  Diagnostik und psychotherapeutische Krankenbehandlung für Babys, Kinder, Jugendliche und Eltern;
  • 
es ist zudem engagiert in der Fort-und Weiterbildung von psychologischen, pädagogischen und medizinischen Fachkräften und 

  • es beteiligt sich an der Durchführung von psychoanalytische Forschungsprojekten zur Kinderentwicklung, Folgen der Migration

Für Migrant*innen und Geflüchtete bieten wir in unserem Flüchtlingsschwerpunkt an:

  • Erstdiagnostik von Kindern aus Flüchtlingseinrichtungen,
  • Elternberatung für geflüchtete Familien,
  • Kriseninterventionen für junge Geflüchtete (UMAs),
  • Vermittlung von geeigneten Psychotherapieplätzen für Kinder und Jugendliche

Anna-Freud-Institut e.V. in Frankfurt
Ambulanz Tel 069 72 14 45

www.anna-freud-institut.de


Sigmund-Freud-Institut

Als psychoanalytische Forschungseinrichtung widmet sich das Sigmund-Freud-Institut (SFI) der Erforschung unbewusster Determinanten psychischer Gesundheit sowie der Beziehungs- und Arbeitsfähigkeit.

Seit 2003 liegt ein Schwerpunkt der Arbeit auf Präventionsprojekten um im Sinne einer „aufsuchenden Psychoanalyse“ spezifisches Expertenwissen jenen Bevölkerungsgruppen zugutekommen zu lassen, die am Rande der Gesellschaft leben. Das SFI entwickelte dem folgend 2015 ein Modellprojekt zur Betreuung traumatisierter Geflüchteter in Erstaufnahmeeinrichtungen. Zudem wurde ein Netzwerk zur psychotherapeutischen Betreuung von Flüchtlingen am Zentrum für Psychoanalyse (SFI, FPI, AFI, FAPP, JBZ) gebildet, in dem Kriseninterventionen, psychoanalytisch basierte Behandlungen, aber auch Fortbildungen und Supervisionen angeboten werden.

Sigmund-Freud-Institut
Ambulanz Tel 069 9 71 20 41 51, 0178 674 60 47

www.sigmund-freud-institut.de


Frankfurter Psychoanalytisches Institut (FPI)

Das FPI ist ein Ausbildungsinstitut für Psychotherapie und Psychoanalyse.

In der Ambulanz des FPIs werden Patient*innen in Erstgesprächen im Rahmen der kassenärztlichen Versorgung behandelt.

Die mehrsprachige International Clinic bietet eine psychotherapeutische Versorgung von Geflüchteten mit psychischen Traumafolgestörungen an. Teil des Angebotes sind u.a. psychoanalytisch-psychotherapeutische Erstdiagnostik und Indikationsstellung, Krisenintervention und erste Stabilisierung sowie die Weitervermittlung an niedergelassene Psychotherapeut*innen. Gespräche können in Anwesenheit von geschulten Dolmetscher*innen geführt werden.

Die Vermittlung von Kenntnissen in der Behandlung von Traumafolgestörungen ist Bestandteil der Aus- und Weiterbildung am FPI. Es werden kontinuierlich Fortbildungsveranstaltungen für niedergelassene Therapeut*innen und interessierte Professionelle angeboten.

Frankfurter Psychoanalytisches Institut International Clinic

Tel 069 174629

www.fpi.de